Was ist ein LKFZ - Leichtkraftfahrzeug?

"Ein mehrspuriger Roller auf 4 Rädern "

Was ist ein LKFZ von Ligier / Microcar?

Ein Roller mit 4 Rädern, crashgetesteter Sicherheits-Fahrgastzelle, Seitenaufprallschutz, Polycarbonat-ABS-Karosserie, Kofferraum, Soundsystem und Heizung.

 

Seit dem Inkrafttreten der Verordnung (EU) 168/2013 am 01. Januar 2016 sind Leichtkraftfahrzeuge wie folgt definiert:

 

Klasse: L6e

 

Bezeichnung der Klasse: Leichtes vierrädriges Kraftfahrzeug

 

Gemeinsame Einstufungskriterien:

  • Vier Räder und eine der unter Artikel 4 Absatz 3 genannte Antriebsform
  • Bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges 45 km/h
  • Masse im Fahrbereiten Zustand 425 kg
  • Ein Hubvolumen von 50ccm, falls ein PI-Motor (Benziner) Teil der Antriebskondiguration des Fahrzeuges ist, oder ein Hubvolumen von 500ccm falls ein CI-Motor (Diesel) Teil der Antriebskonfiguration ist.
  • Ausgerüstet mit höchstens zwei Sitzplätzen einschließlich Fahrersitz

Vorteile hierbei:

  • Geringe Betriebskosten
  • Keine KFZ-Steuer
  • Keine Hauptuntersuchung (TÜV) 
  • Keine Abgasuntersuchung (AU)
  • Wenig Kraftstoffverbrauch
  • Günstige Versicherung ab 59,90 € /Jahr
  • Auch Vollkasko-Versicherung möglich
  • Hohe Wertbeständigkeit