Auto ab 16 mit AM- (Roller) Führerschein

Unsere Leichtkraftfahrzeuge können mit dem AM-Führerschein gefahren werden

Welche Fahrzeuge beinhaltet der AM (Roller /Moped)) Führerschein ?

  • Zweirädrige Kleinkrafträder (Mopeds)
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge
  • Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge
  • Bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit bis 45 km/h
  • Max. Leistung von 6 kw (8 PS)

Wie bekommt man den AM Führerschein für vierrädrige LKFZ?

Erwerb des AM Führerscheins ab 16 Jahren

 

Leichtkraftfahrzeuge dürfen ab 16 Jahren mit dem Führerschein AM gefahren werden. Auch mit dem T-Führerschein für Trecker oder dem alten Führerschein 4.Der Führerschein AM, ist im Autoführerschein B1 oder 3 enthalten, im Motorrad-Lappen A1 oder 1 sowieso. Ansonsten ist die AM-Lizenz ab 16 zu erwerben, in den neuen Bundesländern sogar schon mit 15 – die restlichen Länder dürfen sich nach einem Beschluss der Bundesregierung anschließen.

 

Achtung: Die Mofa-Prüfbescheinigung ist kein Führerschein - und damit keine gültige Fahrerlaubnis für LKFZ!

 

Wo kann der Führerschein Klasse AM erworben werden?

In jeder Fahrschule. Der AM Führerschein ist bequem zu erwerben, weil er auf einem 49-ccm-Roller absolviert wird. In Ausnahmefällen ist die Prüfung in einem 4-Rad-KFZ auf Antrag möglich - sprechen Sie mit den Fahrschulen und Fahrlehrern in Ihrer Gegend!

Führerscheinerwerb der Klasse AM

Unterricht

12 Doppelstunden

(inkl. 2 Doppelstunden Zusatzwissen)

Theorieprüfung

20 Fragen + 10 Fragen Zweiradklasse, maximal 10 Fehlerpunkte


Fahrstunden

Für die Anzahl der Fahrstunden gibt es keine Vorschriften. Die Grundausbildung erfolgt nach der "Fahrschüler-ausbildungsordnung".

Praxisprüfung

30 Minuten (nur innerorts)